Tag 33

Heute sollte es nach unserem Aufenthalt im Hotel in Flagstaff weitergehen. Da ich die Umgebung um Flagstaff nicht verpassen wollte, ließen wir uns am Canyon Vista Campground absetzen und wanderten ein paar Meilen, sogar einige Strecken, die ich bereits kannte.

Im Anschluss wurde der Trail besonders schön und felsig. Der Tag war jedoch recht kurz, da wir spät aufbrachen und ich nicht zu weit wandern wollte, um am nächsten Tag das National Monument besuchen zu können.

Details
Arizona Trail Tag 33
?
Export
Details
Aktivität
Wandern
Rundweg
Ja
More Details

Tag 34

Unser Start verzögerte sich, da das National Monument, welches ich besuchen wollte, erst um 9 Uhr öffnete. Dies bedeutete lediglich einen kleinen Umweg und 15 $ Eintritt für einige weitere attraktive Trails sowie ein interessantes Besucherzentrum mit frischem Wasser und Toiletten.

Kurz danach wurde der Weg leider recht eintönig, auch der Abschnitt durch den Painted Canyon war eher unspektakulär. Nachdem wir die erste Interstate überquerten, war es zudem für lange Zeit sehr laut.

Am Highway 89 angekommen, fanden wir eine Tankstelle, an der es Kaffee und einen Slushie gab. Danach wurde der Weg wieder deutlich reizvoller und bergiger. Unsere Übernachtung fand nördlich von Flagstaff statt, nachdem wir die 600-Meilen-Marke überschritten hatten.

Details
Arizona Trail Tag 34
?
Export
Details
Aktivität
Wandern
Rundweg
Ja
More Details