Sudmerbergturm

Wanderung mit Aussicht auf Goslar und den Harz mit dem Brocken. Die Wanderung ist ca. 6,5 km lang und verläuft um und auf den Sudmerberg. Bis auf eine kurze etwas steilere Stelle am Anfang der Wanderung ist die Streckenführung recht moderat und führt mal auf breiten Forstwegen mal auf schmalen Pfaden entlang. Wer gerne auf Schatzsuche geht (Geocaching) ,  findet gleich vier davon an dieser Tour …

Wir starten unsere Wanderung in Oker an der Mehrzweckhalle (Burgweg) und folgen zunächst einem Weg entlang einer großen Pferdeweide. An dessen Ende geht der Weg zügig bergan. Auf halber Höhe des Sudmerberg stoßen wir auf einen breiten Schotterweg den wir nach links folgen.  Ca. 200 m später  kommen wir an eine Wegegabel.

Ein alter Steinbruch am Sudmerberg birgt einen Schatz

Nur wenige Meter von dieser Wegegabel entfernt befindet sich auf der linken Seite, versteckt hinter Büschen ein alter Sandsteinbruch.  Für Schatzsucher befindet sich hier der erste Cache am Steinbruch auf dieser Tour. Ein wenig Vorsicht ist hier angesagt, der alte Steinbruch ist nicht umzäunt!

Wir folgen aber nun dem schmalen Weg der nach rechts langsam und stetig um den Sudmerberg herumführt. Schon ca. 250 Meter hinter der Abzweigung befindet sich der zweite Cache an der „ZwergenHöhle“ die versteckt rechts am Hang liegt.

Wasserspeicher am Sudmerberg von 1949

Der Weg führt uns weiter um den Berg bis wir an einen Wasserspeicher von 1949 kommen.  In diesem können insgesamt 15000m³ Wasser gespeichert werden, die in die Goslarer Wasserversorgung einbezogen werden. Der dritte Cache (am Wasserspeicher) auf dieser Tour finden wir ganz in der Nähe.

Nur rund 20 Meter weiter stoßen wir auf einen anderen Weg. Wir folgen diesem Weg nach rechts um schon nach weiteren 200m an der nächsten Wegegabel nach links abzubiegen. Hier findet sich am Wegesrand eine kleine Schutzhütte. Wir folgen dem Weg bis wir an eine große Wiese kommen. An der Wiese entlang folgen wir einem schmalen Weg der bergan führt .  Die  letzten Meter zum „Gipfel“ des Sudmerberg gehen wir weiter bergan durch den Wald.

Sudmerbergturm mit  schönem Blick auf Goslar und den Harz

Der aus Sandstein gebaute Rundturm befindet sich auf dem Sudmerberg in ca. 350m Höhe.
Er ist ca. 12m hoch und hat einen Durchmesser von 5,5m. Die Aussichtsplattform erreicht man über einen Eingang an der Turmseite. Von der Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Blick auf Goslar und die Umgebung.

Der Turm wurde um 1400 als „Wartturm“  erbaut. Durch einen Blitzschlag brannte er wohl um 1670 aus. Warttürme waren Teil  einer befestigten Stadt wie es Goslar lange war. Diese Türme standen meist  auf den umliegenden Bergen damit man die Umgebung der Stadt gut überblicken konnte. So war es möglich einerseits  eventuell anrückende Feinde frühzeitig zu erkennen und andererseits dienten diese als Feuerturm. Im Fall eines Brandes konnte so die Stadt schnell gewarnt  werden. Ganz in der Nähe befindet sich der vierte Cache am Sudmerberg in den etwas unterhalb liegenden Klippen.

Gleich vier Geocaches finden wir am Sudmerberg

Wir folgen nun dem breiten Weg der uns wieder in Richtung der Abzweigung am Wasserwerk Weg in einer scharfen Kehre weiter nach links bergab führt verlassen wir diesen Weg und gehen geradeaus auf einem schmalen Weg wieder leicht bergan.

Auf der großen Wiese die sich bald darauf auftut können wir auf dem Weg entlang des Waldrandes einen hervorragenden Blick auf den Harz und den Brocken geniessen. Wir gehen weiter bis der Weg uns stetig bergab führt. Duch einen Kiefernwal d gehen wir weiter bis wir wieder an ein freie Fläche kommen. Wir folgend dem breiten Weg nach Links der uns wieder an den Ausgangspunkt unserer Wanderung zurückführt. Dabei haben wir noch einen „schönen Blick“ auf die Umweltsünden im Vorharz…

Weiterführende Links

Details
Wandern und Geocaching am Sudmerbergturm bei Goslar
?
Export
Details
Aktivität
Wandern
Rundweg
Ja
More Details

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Regionen mit ähnlichen Wanderungen