Wir hatten uns vorgenommen nicht von der Hütte abzusteigen, um auf den ausgeschilderten Wegen den Fornopass zu erreichen. Stattdessen entschieden wir uns, unseren Weg selber zu suchen und stiegen vom Rifugio Del Grande Camerini wegelos auf in Richtung vom Vazzeda Pass. Von dort aus wollten wir in Richtung Fornogletscher absteigen.

Also erstmal bergauf in Richtung Vazzeda (3200 m) und dann über das tiefergelegende Schneefeld zum Pass. Die Querung des Schneefeldes war nicht ganz unproblematisch. In den unteren Regionen war es sehr Glatt und eisig und weiter oben versteckten sich unter dem Schnee einige Spalten, wo wir allerdings mit einem blauen Auge davon kamen.

Am Vazzeda Pass stellten wir fest, dass der Aufstieg nicht ganz einfach ist, ganz zu schweigen vom Abstieg. Da das Wetter auch schon nicht mehr so großartig aussah, entschieden wir uns zu einem Abstieg über das Schneefeld in Richtung des eigentlichen Wanderweges, der über den Fornopass führt.

Der Abstieg war abenteuerlich, aber eigentlich unproblematisch. Die vielen losen Steine erforderten schon etwas Aufmerksamkeit beim setzen der Schritte, ansonsten war der Weg weder besonders ausgesetzt noch gefährlich.

Als wir dann auf dem Weg ankamen fing es fast sofort an zu Gewittern und wir mussten ein kurzes Gewitter auf 2400 m aussitzen. Ein paar Höhenmeter später wiederholte sich das Schauspiel noch einmal, sodass wir dann schlussendlich ziemlich froh waren, als wir Nass den ca. 2700 m hohen Fornopass errreichten.

Der Abstieg von hier zur Hütte war unproblematisch und in kurzer Zeit geschafft. Wir erreichten diese bevor das Unwetter dann endgültig seinen Höhepunkt erreichte welcher uns am nächsten Tag noch lange in der Hütte halten sollte.

Details zur Wanderung

  • Länge: ca.  8 km

Da das GPS Gerät den ein oder anderen Aussetzer hatte und mir das passende Kartenmaterial fehlt habe ich darauf verzichtet die Höhendaten anzugeben. Beim Abstieg vom Schneefeld verlasst euch bitte auf euren gesunden Menschenverstand. Dort haben sich die Batterien verabschiedet und ich es zu spät gemerkt. Allgemein ist die Tour sowieso nur mit Vorsicht zu genießen.

Karte und GPS Daten der Wanderung

Details
Vom Rifugio Del Grande Camerini zur Fornohütte
?
Export
Details
Aktivität
Wandern
Rundweg
Ja
More Details

Informationen zur Fornohütte

  • Übernachtungsmöglichkeiten:  102 Schlafplätze
  • Öffnungszeiten: Ab Mitte März bis Anfang Mai und Ende Juni bis Anfang Oktober.
    Je nach Wetter- und Schneeverhältnissen kann es sein, dass die Hütte früher oder später offen ist.
  • Telefon: 081 824 31 82 / 079 603 94 89
  • Mail: – 
  • Homepage: Klick

Die Hütte ist nicht schlecht wenn allerdings auch nicht ganz billig. Eine große Rolle spielt da natürlich der derzeit sehr schlechte Wechselkurs von Euro in Schweizer Franken. Es gibt Duschen die man für 5,- CHF nutzen kann. Das Abendbrot war sehr reichhaltig und auch das Frühstück kann sich sehen lassen.

Bilder von der Wanderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Regionen mit ähnlichen Wanderungen