Auf idyllischen Pfaden durch die Geschichte wandern: Die erste Etappe des Harzer Klosterwanderwegs führt von Goslar nach Wöltingerode und verbindet Naturgenuss mit kulturellen Entdeckungen. Mit einer Länge von etwa 14 Kilometern und einem Höhenunterschied von etwa 150 Metern ist sie sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Einsteiger geeignet. Wer noch nie in Goslar war, sollte einige zusätzliche Kilometer einplanen, um durch die engen Gassen der Altstadt die Region ein wenig zu erkunden. Besonders sehenswert sind der historische Marktplatz mit seinem Glockenspiel, die Kaiserpfalz und das Bergbaumuseum am Rammelsberg.

Die Highlight dieser Etappe

Streckenverlauf Etappe 1 Klosterwanderweg

Details
Harzer Klosterwanderweg – Etappe 1 – Von Goslar nach Wöltingerode
Collection
?
Export
Details
Aktivität
Wandern
Rundweg
Ja
More Details

Start in Goslar: An der romanischen Neuwerkkirche aus dem 12. Jahrhundert, einem beeindruckenden Beispiel der Goslarer Baukunst, beginnt die Wanderung.

Kloster Grauhof und idyllische Natur: Vorbei am Goslarer Teich führt der Weg hinaus aus der Stadt und geleitet Wanderer entlang von Grünflächen in Richtung Kloster Grauhof. Das ehemalige Zisterzienserkloster, dessen Gründung auf das Jahr 1225 zurückgeht, lädt mit seiner idyllischen Lage und dem sehenswerten Kreuzgang zu einer Rast ein.

Auf stillgelegter Bahnstrecke und durch den Wald: Weiter geht es auf einer stillgelegten Bahnstrecke, die durch die sanfte Hügellandschaft des Harzes führt. Inmitten von Feldern und Wiesen, wo im Frühling (März 2024) die ersten Frühlingsblumen blühen, können Wanderer die Ruhe und Natur genießen.

Beschauliches Dorf Immenrode: Der Pfad führt durch das beschauliche Dorf Immenrode, dessen Fachwerkhäuser und idyllische Dorfkirche einen Einblick in das Leben im Harz bieten.

Durch den Wald zum Kloster Wöltingerode: Ein idyllischer Waldpfad, im Frühling mit frischem Grün geschmückt, führt zum Ziel der Etappe, dem Kloster Wöltingerode. Das im 12. Jahrhundert gegründete Kloster beherbergt heute ein Hotel und ein Hofladen. Wer nach der Etappe abreisen möchte, kann mit einem kurzen Abstecher nach Vienenburg (ca. 4 km) den Zug erreichen. Für alle, die ihre Wanderung fortsetzen möchten, führt der Harzer Klosterwanderweg weiter nach Ilsenburg und Wernigerode.

Alle Fotos von Etappe 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Regionen mit ähnlichen Wanderungen